Freitag, 13. November 2015

Verdammt

Betrunken und ehrlich, jung und gefährlich, Leben unsterblich!





Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 251 Seiten (Hardcover)
Preis: 7,99 € (eBook)
Sprache: Deutsch, English
Reihe: Einzelband

Klappentext

Fünf Bestsellerautorinnen erzählen fünf einzigartige Geschichten über die unsterbliche, ewige Liebe

Die erste Begegnung, die ersten Blicke, der erste Kuss: Liebe kann etwas Wunderbares sein. Doch was, wenn die Liebenden Vampire, Strigoi oder Unsterbliche sind? Niemand liebt dramatischer, intensiver, gefährlicher. Und für niemand anderen bekommt der Ausdruck „ewige Liebe“ diesen ganz besonderen Sinn. Fünf Bestsellerautorinnen, die sich mit dem Thema bestens auskennen, erzählen fünf einzigartige Geschichten über die Liebe zwischen Vampiren und vielen anderen faszinierenden Wesen der Nacht.

Inhalt

In der ersten Geschichte erzählt Richelle Mead eine Vampirgeschichte mit Eric Dragomir, dem Vater von Vasilissa, wie er seine Frau kennen lernt.
In Geschichte zwei erzählt Alyson Noel von der Wiedergeburt von Lily, die ihren Seelenverwandten trifft und zwischen zwei Männern wählen muss.
Es kommen noch weitere Geschichten mit Vampiren mit den jeweiligen Schreibstilen der Autoren.

 Cover

Das Cover ist wirklich schön geworden. Aber ich hatte nicht erwartet, dass mehrere Autoren an dem Buch gearbeitet haben, da das Buch eine große Ähnlichkeit mit den Büchern von PC. Cast und Kristin Cast zusammen (House Of Night- Reihe) und das hat mich etwas verwirrt. Aber sonst stehen die Farben alle in einem perfekten Kontrast zu der Frau auf dem Cover, was den Vampir-Effekt noch etwas unterstreicht.

Meinung

Ich fand das Buch wirklich gut, es war echt toll zu sehen, wie die verschiedenen Autoren mit ihren eigenen Schreibstilen geschrieben haben. Abgesehen von der zweiten Geschichte (die fand ich eher verwirrend) haben mir alle Geschichten daraus gut gefallen.

Fazit

Da das Buch wirklich toll geschrieben ist und die Idee dahinter wirklich toll ist, aber diese eine Geschichte hat meine Gesamtmeinung von dem Buch eher ins wanken gebracht, deswegen bekommt das Buch von mir vier Sterne.